www.hochzeitarena.de BlogEhering oder Trauring : Das Material macht den Unterschied
2016-05-22 12:05:00
Hochzeitarena

100 100

Ehering oder Trauring : Das Material macht den Unterschied

Geschrieben am 22.05.2016


Wenn sich zwei Menschen das Jawort geben, dann ist dieser höchst feierliche Anlass in der Regel bis ins kleinste Detail sorgsam geplant und vorbereitet. Zu den erwähnten Details gehört unter anderem der Ehering bzw. Trauring. Hier sollte ganz besonders sorgsam überlegt werden, denn der Ring ist nicht nur für die Hochzeit von Belang, sondern sollte im Idealfall ein ganzes Leben lang halten und gefallen. Die wichtigste Frage, die sich dabei stellt: Aus welchem Material sollten die ringe hergestellt sein? Neben dem Klassiker Gold kommt heute vor allem Silber mit modernen Gestaltungsformen in Betracht.

Ehering oder Trauring hat symbolische Kraft

Schon im alten Rom war es guter Brauch, zur Vermählung Ringe zu tauschen. Der Ring sollte dabei als geschlossene Form die Unendlichkeit symbolisieren. Da dieses Symbol von besonderem Wert ist, wurde in der Regel Gold zur Herstellung verwendet. Zudem ist Gold höchst langlebig und für alle Alltagssituationen bestens geeignet. Eben genau der Rohstoff, der für ein lebenslanges Schmuckstück die idealen Voraussetzungen mitbringt. Gold wird heute nicht mehr ausschließlich gewünscht, sodass andere Materialien genutzt werden. Allem voran ist hier Silber gefragt. Auch Silber ist als Rohstoff für den Ehering bzw. Trauring durchaus geeignet, weil es ein sehr robustes Material ist.. Dennoch erreicht Silber nicht die Langlebigkeit wie Gold und kann im wahrsten Wortsinn auch schon früher verblassen. Entscheidend für die Wahl des Rohstoffs sind letztlich der persönliche Geschmack, der Geldbeutel und die Zugewandtheit zu den alten Symbolen.

Gold ist beim Ehering bzw. Trauring nicht immer gleich Gold

Bei Silber ist es einfach: Ringe aus Silber sehen immer silbern aus. Ein Ehering oder Trauring aus Gold hingegen kann stark variieren, denn für die Robustheit des Ringes wird kein pures Gold verwendet, sondern eine Legierung. Je nach Legierungsmetall können Gelbgold, Rotgold oder Weißgold entstehen. Eines bleibt jedoch bei allen Goldvarianten immer gleich: Der Ehering oder Trauring aus Gold mit seinen unterschiedlichen Zusatzmetallen ist immer deutlich teurer als die Silberausführung. Je nach schwankendem Tageskurs kostet ein Gramm Gold bis zu 60-mal mehr als ein Gramm Silber. Keine Frage, dass Silber schon allein aus Kostengründen eine durchaus beliebte Alternative zum Klassiker darstellt.